Aktuelles

  Appell an alle Eltern: Kinder sichtbarer machen
Mo 03.11.2014 07:07
Die ADAC Stiftung "Gelber Engel" verteilt gemeinsam mit der Deutschen Post, "Ein Herz für Kinder" und dem VDA zur dunklen Jahreszeit 750000 Sicherheitswesten an Erstklässler

Auch an der Grundschule "Am Petersberg" sind die Westen bei allen gut angekommen. Thomas Schlagenhoff (Verkehrsleiter vom MC Eisenach e.V. im ADAC) überreichte am Montag, dem 27. Oktober, den Erstklässlern der 2. Grundschule ihre Sicherheitswesten. Und diese haben sie sofort stolz übergezogen. Nun sind die ABC-Schützen im Dunkeln schon aus bis zu 140 Metern sichtbar. Mit dunkler Kleidung sind sie hingegen nur noch aus 25 Metern Entfernung zu sehen. Das ist besonders an der viel befahrenen Altstadtstraße wichtig. Da sie mit den Sicherheitswesten früher erkannt werden, können andere Verkehrsteilnehmer entsprechend vorsichtig fahren oder bei Bedarf rechtzeitig reagieren. Und mit der Kapuze sind die Kleinen auch noch vor dem Herbstwetter geschützt.
Die Aktion Sicherheitswesten vom ADAC, der Deutschen Post, "Ein Herz für Kinder" und dem VDA geht im Schuljahr 2014/2015 in die fünfte Runde. In diesem Jahr werden 750000 Schulanfänger an rund 16200 Grundschulen mit gelben Sicherheitswesten versorgt. "Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, Kinder im Straßenverkehr besser sichtbar zu machen. Wir appellieren an alle Eltern und Lehrer, die schwächsten Verkehrsteilnehmer in dieser Zeit hell zu kleiden und mit Sicherheitswesten zu schützen", betonte Dr. August Markl, kommissarischer ADAC Präsident.
Die Schüler und Schülerinnen der 1a und 1b bedanken sich gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Hoffmann und Frau Rüdiger beim ADAC für diese tolle Aktion und freuen sich schon darauf, auf ihrem Schulweg ein echter Hingucker zu sein.

Zurück...