Aktuelles

  Schotter war leider nur ein Traum
So 17.01.2010 15:42
Ich hoffe das Ihr alle gesund ins neue Jahr gekommen seit. Auch wir vom MC haben die Gänse verdaut und uns schon wieder mit der 51. Rallye Wartburg beschäftigt. Leider mussten wir uns gleich als erstes von dem Traum den Truppenübungsplatz in Salzungen benutzen zu dürfen verabschieden. Es kam eine nochmalige Absage von der Bundeswehr mit ähnlichem Inhalt wie schon bei der ersten. Schade !! Aber so ist es nun einmal und das müssen wir akzeptieren. Die zweite schlechte Nachricht folgte auf dem Fuße. Wir hatten uns eigentlich recht gute Chancen auf ein DRM Prädikat ausgerechnet, aber auch hier wurden wir enttäuscht. Okay, unsere Bedingungen waren auch nicht einfach. Wir wollten nicht auf den DRS Lauf verzichten und konnten auch unseren Termin nicht verschieben. Unser Ziel war es DRM und DRS in einer weiteren Veranstaltung zu vereinen und zu zeigen das auch beide Verbände gemeinsam Veranstaltungen ausrichten können. Letztlich tun sie es ja jetzt schon, denn wir als ADAC Club richten einen Lauf der AVD Serie aus. Der Termin ist in mehrfacher Hinsicht nicht verschiebbar gewesen. Zuerst mal hängen wir ja an den Opel Werksferien und zum Anderen wären wir durch eine Verschiebung nach vorn oder nach hinten zu nah an die Eifel bzw. an die Deutschland gekommen. Aber die Herren haben sich anders entschieden und lassen die DRM mir nur 5 Läufen in die neue Saison gehen. Ob sie sich damit einen Gefallen getan haben bleibt abzuwarten. Wir bleiben also DRS und wir bleiben bei den meisten WPs`wie im letzten Jahr. Obwohl das ja so nicht ganz stimmt. Mit dem Servicepark bei Opel und dem Shakedown im Gewerbegebiet Stedtfeld haben wir ja schon zwei Neuerungen. Vor Weihnachten hatten wir auch noch eine fahrende Vorstandsitzung in Thomas Schalgenhoffs Bus abgehalten, um an einer weiteren Neuerung zu arbeiten. Wir suchten nach einer neuen Wertungsprüfung. Dabei waren wir in der Gegend von Springen und haben eine schöne 15 km lange Strecke ausbaldowert. Die ist absolut geil und auch zu 100% Asphalt. Leider wäre hierbei eine Ortsdurchfahrt nötig, die in anderen Bundesländern oder anderen Landkreisen in Thüringen kein Problem zu sein scheint. Bei uns kann so was aber schnell zu einem KO- Kriterium werden. In den nächsten Wochen haben wir Termine mit den zuständigen Ämtern zu diesem Thema. Mal sehen was dabei raus kommt. Ich werde Euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

auf bald
Euer Th.G.
MC Eisenach

Zurück...