Aktuelles

  Pressekonferenz zum Auftakt der DRS 2009 in Eisenberg
Sa 28.02.2009 12:13
Am 26.02. veranstaltete der AVD eine Pressekonferenz in Eisenberg zum Auftakt der DRS Saison 2009. Es war beeindruckend sehen zu dürfen wie stark die Unterstützung der Stadt Eisenberg für den Rallyesport ist. Der Bürgermeister hatte für diese Pressekonferenz seinen prachtvollen Sitzungssaal zur Verfügung gestellt. Am Tisch saßen der Bürgermeister, der Polizeichef, Vertreter der Presse, Felix Herbold der sein neues Sportgerät einen Citröen C2 R2 mitbrachte, Vertreter von Schmack Honda und wir. Vom MC Eisenach waren unser Vorsitzender Michael Peter, unser Verkehrsleiter Thomas Schlagenhoff und ich nach Eisnberg gekommen. Der Bürgermeister unterstrich in seiner Rede die große Bedeutung der Rallye für die Stadt Eisenberg. Der Chef der Eisenberger Polizei mahnte nochmals in Richtung Presse die Zuschauerdisziplin an den Sprints an und das die Polizei bei Problemen einschreiten werde. Es war deutlich zu spüren das alle daran interessiert waren eine sichere und schöne Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Herr Michael Görlich vom AVD fasste die DRS Saison 2008 mit den Worten "Sportliche Höchstleistungen und familiäres Flair" zusammen. Anschließend gab er einen Ausblick auf die neue Saison. Die DRS wurde 2009 auf 7 Läufe ausgeweitet. Die AVD- Sachsen- Rallye ist dieses Jahr hinzu gekommen. Es wird eine neue Punktevergabe geben. Diese soll die Gesamtwertung als auch die Punktevergabe in den Klassen stärken. Bislang haben sich 20 Teams in die DRS eingeschrieben. Dabei wird die Porsche Fraktion immer größer. Dieses Jahr starten auch Maik Stölzel und Raphael Ramonat auf der Zuffenhausener Waffe. Beide haben ihr Auto erst kurz vor der Veranstaltung fertig bekommen wobei Maiks`Schrauber wohl noch eine Nachtschicht einlegen mussten. Sicher können von den beiden noch keine Höchstleistungen bei der ersten Veranstaltung erwartet werden aber sie sind bestimmt eine Bereicherung für die Serie. Auf die Frage welche Veranstaltungen für die Piloten und Teams die größten Herausforderungen bieten antwortete Herr Görlich: " Sportlich anspruchsvoll sind sicherlich alle. Die 50. Rallye Wartburg mit ihren 7 anspruchsvollen Wertungsprüfungen rund um Eisenach wird gewiss ein Glanzpunkt werden ". Recht hat er !!
Im Anschluss an den offiziellen Teil hatten alle die Gelegenheit die Performance des C2 R2 von Felix selbst zu erleben. Auf einem abgesperrten Straßenstück in der Nähe von Eisenberg hat Felix das Ding fliegen lassen mit uns auf dem heißen Sitz. Es war eine tolle Erfahrung wie schnell so ein Schuhkarton fahren kann ( Wenn ein Könner links sitzt!! ). Unterm Strich war es eine sehr gelungene Veranstaltung von der wir auch einige Anregungen mit nach Eisenach genommen haben und diese umzusetzen versuchen werden. Herr Görlich hatte uns im Anschluss persönlich angesprochen und um einen Termin in Eisenach gebeten, um seine mögliche Hilfe zu unserer Veranstaltung mit uns abzusprechen. Wir freuen uns darauf !
Wir wünschen dem AVD eine unfallfreie interessante und schöne Veranstaltung in Eisenberg.

Euer Th.G. MC-E.

Zurück...