Aktuelles

  Wartburg verbessert Konzept
Mo 03.07.2006 11:25
Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres bei Fahrern und Fans setzt der veranstaltende MC Eisenach in diesem Jahr noch einen drauf und verpasst der Traditionsveranstaltung einen ganz besonderen Feinschliff.


Rallyeaction zur Ashphalt- jagd im Thüringer Wald
Den Fans und Fahrern eine tolle Show und anspruchsvollen Rallyesport zu bieten. Das ist die erneute Maßgabe der Veranstalter der diesjährigen XLVII. Rallye Wartburg 2006. Gerade die letzte Veranstaltung hat dabei gezeigt, dass man in Eisenach genau in das Herz der Rallyefans getroffen hat. Anspruchsvolle Asphaltjagd durch den Thüringer Wald, gespickt mit zahlreicher Action für die Zuschauer.

In diesem Jahr möchte man für Fahrer und Fans noch eins drauf setzen und hat dem erfolgreichen Konzept der Rallye Wartburg einen exzellenten Feinschliff verpasst. Dabei wird man auf die beliebtesten Wertungsprüfungen der vergangenen Jahre ebenso wenig verzichten müssen, wie auf einige neue Wertungsprüfungen rund um die Wartburgstadt Eisenach. Highlight wird in diesem Jahr die Servicemeile in mitten der Traditionsstadt Eisenach sein, in der die Fans und Zuschauer den Serviceteams bei ihrer Arbeit ganz genau auf die Finger schauen können.


Viele Jahre vermisst und doch irgendwie wieder herbeigesehnt, der Schotter, der der Veranstaltung gerade in den Neunziger Jahren einen fast schon legendären Ruf verpasste. In diesem Jahr wird es erstmals wieder einen kleinen, aber feinen Schotteranteil auf den rund 96 km Wertungsprüfung geben. Für Fans und Fahrer verspricht die Veranstaltung ein Leckerbissen der Extraklasse zu werden, wenn es wieder heißt: Start frei zur XLVII. Rallye Wartburg 2006.

Zurück...